Paracord Seil

Mit diesem Paracord Seil knoten wir das „Woven Celtic Cross“

Bevor wir mit dem Paracord Seil das Keltische Kreuz Armband knoten möchte ich Euch einen ganz kleinen Ausschnitt aus der Legende geben.

Aus einem Paracord Seil das „Woven Celtic Cross“ Keltische Kreuz Armband knoten

Das Keltische Kreuz, Hochkreuz, oder auch Irisches Kreuz genannt, ist ein Element aus der frühmittelalterlichen und mittelalterlichen sakralen Kunst der britischen Inseln und Islands.

Meist aus Stein gebaut, ist es ein Balkenkreuz mit verlängertem Stützbalken bei dem um den Schnittpunkt ein Ring liegt.

Diese ursprünglichen Hochkreuze fanden dekorativ auf markierten Gebieten ihre Anwendung und nicht auf Gräbern. (Quelle: www.wikipedia.org)

Aber lasst uns jetzt unser Paracord Seil knoten und ein Armband herstellen

Dieses Armband hat im Verhältnis wenig Material Einsatz, ist aber trotzdem durch seine Bauform sehr dekorativ und Modern.

Welche Materialien benötigen wir für ein Armband mit einer Länge von etwa 20-22cm:

  • Paracord Seil 2x mit unterschiedlicher Farbe.
  • Die Seile sollten 1x 1,50m und 1x 1,60m haben.
  • HINWEIS: das kürzere Paracord Seil ist das mit der Öse.
  • Eine Zange und ein Feuerzeug, oder Lötkolben, um die Enden zu fixieren.
  • Und eine Schere, um die Enden zu kürzen.

Der einfachhalber nenne ich das Paracord Seil mit der Öse A und das andere B.

Wir beginnen in der Mitte mit beiden Seilen und legen das Paracord Seil A zu einer Öse und zwar so dass wir das Seil B mit in die Öse einschließen. Um die Verschlussöse zu fixieren, legen wir einen Überhandknoten, ziehen diesen fest und richten ihn aus.

Wir beginnen auf der rechten Seite mit der Schnur A legen diese hinter das Paracord Seil B. Weiter nehmen wir B und ziehen dieses Ende durch die eben entstandene Öse. Diesen Vorgang wiederholen wir auf der linken Seite genauso.

Die Ausgangsstellung ist wieder beide Schnüre A liegen außen und die anderen beiden Schnüre B innen. Jetzt kreuzen wir die Schnur B und zwar so, dass die rechte hinter der linken liegt.

Jetzt haben wir folgende Ausgangsstellung: Das rechte Ende der Schnur B liegt links und anders herum. Jetzt legen wir das linke Ende Schnur A hinter das Paracord Seil B und die rechte Seite der Schnur A vor das Paracord Seil B und kreuzen auch diese beiden Enden.

Nun müssen wir die Schnur B wieder zurück legen und zwar so dass wir einen Knoten enthalten. Dazu legen wir das linke Ende der Schnur B hinter der Schnur A und das rechte Ende der Schnur B vor der Schnur A wieder zurück.

Jetzt haben wir den ersten Knoten fertig. Dieser muss jetzt behutsam festgezogen und natürlich auch ausgerichtet werden. Das erste Keltische Kreuz ist entstanden.

Diese Vorgänge müssen wir nun so lange wiederholen, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Als Abschluss knoten wir mit dem Paracord Seil A einen doppelten Überhandknoten, sodass das Seil B mit eingeschlossen ist.

Die Enden A können nun abgeschnitten und verschmolzen werden. Aus den beiden anderen Enden B knoten wir ein Diamantknoten.

Fazit: Ein sehr schönes und altertümliches Schmuckstück ist diese Variante. Der Zeitaufwand lag bei etwa 35-40min und hat einen mittleren Anspruch. Um das Erscheinungsbild des Keltenkreuzes zur Geltung zu bringen, ist präzises Arbeiten unabdingbar.

About the Author Parfle

Der Paracord-Verflechter. Hier findest Du mein Google+ Profil. Früher schon mal als Leidenschaft entdeckt, ist diese schöne Abwechslung zum Alltag zu einem neuen Hobby geworden. Das Paracord Knoten nach Anleitung ist durch seine Farbvielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten so einzigartig geworden, dass es mich geradezu mitgerissen hat. So bin ich zu meiner neuen Leidenschaft gekommen.

follow me on:

Leave a Comment:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen