Paracord Knoten flechten

Paracord Knoten flechten – Heute das „Wide Wheat Stalk Braid“

Diesen Paracord Knoten flechten, kann man aus drei Farben

Durch seine relativ schmale Form ist es sehr gut für kleine Handgelenke geeignet. Wer diesen Paracord Knoten flechten möchte, benötigt folgende Materialien:

Als Erstes drei Farben Paracord ca. 1,50m je Schnur lang. Auch hier wie immer die Enden anschmelzen, da diese sonst ausfransen.

Im nächsten Schritt legen wir uns alle drei Schnüre auf gleicher Länge und holen uns die Mitte der drei Schnüre zu einem Bogen heran

Um jetzt mit dem flechten der Paracord Schnüre zu beginnen, legen wir eine der Drei leinen, um die anderen herum. Und zwar so, dass diese mit der Schlaufe nach oben zeigt. Die beiden Enden der Schnur ziehen wir wieder jeweils links und rechts zu den anderen Enden hinüber.

Von den übrig gebliebenen Schnüren, nehmen wir die Enden und legen diese einmal zur Mitte, sodass nur noch die beiden, in meinem Fall die blauen, übrig links und rechts verbleiben. In der Mitte sollte jetzt auch die Öse der ebenfalls blauen Schnur gelegt sein, um nach dem flechten den Knoten für das Armband hindurch zu bekommen.

Im nächsten Schritt nehmen wir die rechte, in meinem Fall die blaue, Schnur und legen diese zum Flechten über die in der Mitte liegenden Paracord Schnüre als Öse zur linken Seite.

Das Ende dieser Schnur, die zuvor über die Mittigen gelegt haben, ziehen wir von hinten herum durch die eben entstandene Öse. Das Ganze gut festziehen, aber darauf achten, dass die obere Öse sich nicht zusammenzieht und so ein Durchstecken des End-Knotens womöglich nicht mehr möglich ist.

Von den mittig liegenden Paracord (550iger) Schnüren nehmen wir jeweils einmal ein paar nach hinten und ein paar nach vorne, um mit dem Flechten fortzufahren.

In meinem Fall ist es die blaue Schnur, die noch nach links und rechts schaut, hier nehmen wir die Enden und legen diese über Kreuz in der Mitte zusammen.

Unter den gekreuzten Schnüren holen wir uns nun jeweils im Wechsel die eine Farbe von hinten nach vorne und umgekehrt. Wenn wir das gemacht haben, müssen wir wieder die blaue Schnur mittig kreuzen und dann den vorherigen Schritt wiederholen.

Achtet immer darauf den Knoten beim Flechten richtig festzuziehen, do sonst die Struktur und das fertige Armband nicht schön anzusehen, sind. Um ein gleichmäßiges Muster entstehen zu lassen, sollte immer von der gleichen Seite geflochten werden, heißt, wenn die linke Paracord Schnur von links an die andere vorbei geht, dann sollte dass auch so fortgesetzt werden.

Um einen Abschluss zu bekommen, Knoten wir am Ende einen „Cobra Knoten“. Die beiden Enden werden nun abgeschnitten und verschmolzen.

Von den übrig gebliebenen Paracord Enden suchen wir uns jetzt die längsten aus, um einen Knoten zu flechten. Die verbliebenen kürzeren Enden werden ebenfalls abgeschnitten und verschmolzen.

Als Knoten verwendet ihr den Diamant Knoten und wir der funktioniert, seht ihr im Video.

Jetzt noch viel Spaß beim nach Machen und denkt immer daran, der Spaß steht hier beim Paracord flechten immer an erster Stelle.

 

About the Author Parfle

Der Paracord-Verflechter. Hier findest Du mein Google+ Profil. Früher schon mal als Leidenschaft entdeckt, ist diese schöne Abwechslung zum Alltag zu einem neuen Hobby geworden. Das Paracord Knoten nach Anleitung ist durch seine Farbvielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten so einzigartig geworden, dass es mich geradezu mitgerissen hat. So bin ich zu meiner neuen Leidenschaft gekommen.

follow me on:
4 comments
Barbara J. Schoenfeld says

Durch Zufall bin ich bei meiner Recherche zu einem anderen Thema irgendwie hier auf diesen Blog gestoßen und bin hängengeblieben. Ich muss sagen, das sieht ja wirklich interessant aus 😉 Vor allen Dingen gefällt mir die genaue Anleitung. Da kann ich mir richtig vorstellen, wie gut das dann im Original klappt.
Weiterhin viel Erfolg bei diesem Projekt
Alles Liebe und herzliche Grüße
Barbara

    Parfle says

    Hallo Barbara,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich muss noch ganz viele Dinge einstellen und verfeinern, aber es macht mir unheimlich viel Spaß mit diesem Material zu arbeiten.

    Lg. Der Paracord-Verflechter

Gabriele Valerius-Szöke says

Ist ja toll, was es alles so gibt, so kann man seinen „Schmuck“ seinen farblichen Bedürfnissen anpassen. Eine Frage hätte ich jedoch noch. Ist das Material weich?
Freundliche Grüße
Gabriele Valerius-Szöke

    Parfle says

    Hallo Gabriele,

    vielen Dank dass du kommentiert hast. Zu Deiner Frage, ja es ist, wenn man Nylon benutzt, relativ weich. Es kommt aber auch immer darauf an, ob der Knoten sehr fest verarbeitet ist, oder eher leicht geknotet wurde.

    Lg. Der Paracord-Verflechter

Comments are closed

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen