Paracord Hundehalsband

Paracord Hundehalsband „Crooked River Bar“ jetzt selber knoten

Das Paracord Hundehalsband „Crooked River Bar“ hat ein sehr schönes Muster. Wer das Paracord Hundehalsband „Crooked River Bar“ vergleicht, stellt fest, dass es ähnlich dem „Curling Millipede“ Halsband ist. Und ja, die Technik ist tatsächlich sehr ähnlich.

Bei diesem Hundehalsband ist die Vorder- wie auch die Rückseite mit dem gleichen Muster versehen. Nur die Farben sind unterschiedlich.

Welche Materialien werden für dieses 28cm lange Paracord Hundehalsband benötigt.

  • Zwei Paracord Schnüre mit je 2m Länge
  • Eine Schere und eine Zange, um die Enden zu fixieren
  • Ein Feuerzeug zu schmelzen der Enden
  • Einen D-Ring, um die Leine zu befestigen
  • Einen stabilen Klick-Verschluss – vorzugsweise aus Metall

Selbstverständlich kann man aus diesen Knoten auch ein Armband fertigen. Einfach den D-Ring weglassen und die Länge anpassen. Nachfolgend, noch eine Zirka Längenangabe zur Orientierung.

Für dieses Paracord Hundehalsband von 28cm habe ich 2m Paracord je Schnur verwendet. So würde sich eine Zirka Angabe wie folgt ergeben.

Je 10cm Paracord ergeben 1,4cm Paracord Hundehalsband. Also wer zum Beispiel ein Armband von 20cm fertigen, benötigt man ca. 1,50m Paracord wobei der Klickverschluss mitgerechnet ist. Aber am Ende lieber 2cm übrig als einen Zentimeter zu wenig.

Der Knoten für dieses Paracord Hundehalsband

Als erstes schweißen wir die beiden Paracord Enden zusammen, sodass diese eine feste Verbindung bekommen, denn schließlich soll das Paracord Hundehalsband nicht aufgehen.

Jetzt müssen wir die Enden durch das andere Ende des Klickverschlusses schieben. Dies wird von unten her getan, damit wir von oben Knoten können.

Wenn die exakte Länge ermittelt ist und die Paracordschnüre nicht verdreht sind, was diese gerne tun, dann machen wir zur Fixierung einen Cobraknoten.

Jetzt beginnen wir das Paracord Hundehalsband zu knoten. Dazu nehmen wir die Linke Schnur und legen, wie schon beim „Curling Millipede“ ein „S“ über die mittleren Schnüre.

Die Rechte Schnur legen wir dann vorne Diagonal über das „S“ hinten herum und durch die Rechte Öse wieder zurück nach vorne. Diesen Knoten gut festziehen und ausrichten.

Im nächsten Stepp legen wir wieder ein „S“ dieses Mal aber mit der Rechten Schnur und auf der Rückseite. Auch hier legen wir jetzt die Linke Schnur hinten herum Diagonal und führen das Ende durch die Öse.

Im Prinzip genau wie im ersten Schritt nur eben auf der Rückseite. So Arbeiten wir uns mit diesem Paracord Hundehalsband bis zur Mitte vor.

Dort angekommen müssen wir jetzt den D-Ring einknoten, sodass dieser nicht verrutschen kann. Übrigens muss dies nicht mittig sein, der Ring kann auch an einer anderen Stelle positioniert werden.

Es werden alle Schnüre durch den D-Ring durchgezogen.

A C H T U N G ! ! !

Sollte der D-Ring nicht durch den Klickverschluss passen, muss man bevor der Klickverschluss eingearbeitet wird den D-Ring einziehen, da es sonst hinterher nicht mehr funktioniert. Also erst testen, dann knoten.

Damit der D-Ring für das Paracord Hundehalsband auch fest sitzt, werden die beiden äußeren Schnüre von hinten durch den Ring nach vorne geführt.

Jetzt kann man den Knoten ganz normal weiter bis zum Ende führen. Als Abschluss kann der letzte Knoten sehr fest gezogen und die Enden verschmolzen werden, oder man macht einen Cobra Stich als Abschluss und fixiert dann die Enden.

Fazit: Wie schon erwähnt ähnelt dieser Koten den „Curling Millipede“, ist aber durch die Doppelte „S“ Führung beidseitig mit dem gleichen Muster, aber unterschiedlich von der Farbe. Der Zeitaufwand liegt auch eher im unteren Bereich und der Schwierigkeitsgrat ist auch gering. Also dieses Paracord Hundehalsband ist ideal für Anfänger

About the Author Parfle

Der Paracord-Verflechter. Hier findest Du mein Google+ Profil. Früher schon mal als Leidenschaft entdeckt, ist diese schöne Abwechslung zum Alltag zu einem neuen Hobby geworden. Das Paracord Knoten nach Anleitung ist durch seine Farbvielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten so einzigartig geworden, dass es mich geradezu mitgerissen hat. So bin ich zu meiner neuen Leidenschaft gekommen.

follow me on:

Leave a Comment:

2 comments
Daniela Schmitt says

Kleiner Tip am Rande, man macht bei einem Hundehalsband nie den Ring gegenüber des Verschlusses, da sonst der Verschluß bei eigehängter Leine auf den Kehlkopf des Hundes drückt, was in dem Fall das der Hund in die Leine springt zu erheblichen Verletzungen führen kann.

Ansonsten eine schöne Arbeit.

VG
Daniela

Reply
    Parfle says

    Lieben Dank für dein Kommentar und den praktischen Tipp.

    Reply
Add Your Reply

Bildanleitung kostenlos

paracord_flechten

> Alle Anleitungen sind von mir persönlich geknotet
> Schritt für Schritt bebildert
> Tolle Schlüsselanhänger
> Armbänder in vielen Varianten
>> für kurze Zeit KOSTENLOS downloaden

Mit der Anforderung der Anleitung meldest du dich zu meinem kostenlosen e-Mail-Newsletter mit praxisrelevanten Informationen zum Thema Paracord, Survival an. (Datenschutz, Analyse und Tracking Hinweise hier klicken)