Hundehalsband

Diese Paracord Halsband Anleitung, zeigt ein breites Hundehalsband

Mit dieser Paracord Halsband Anleitung erstellst Du dir ein Schickes breites Hundehalsband

Eine Paracord Halsband Anleitung für ein individuelles, breites Hundehalsband. Ich wurde gefragt, ob es nicht möglich wäre auch einmal ein breites Paracord Halsband zu zeigen.

Und selbstverständlich habe ich keine Kosten und Mühen gescheut, Euch diese neue Paracord Halsband Anleitung, zu erstellen. Zunächst beginnen wir mit der Materialaufstellung.

Für diese Paracord Halsband Anleitung mit einer Länge von ca. 40cm, habe ich folgendes Material benutzt:

  • Paracord der Farbe „Sand“ davon 2×3,60m und „Olive Drab“ 1×4,00m für die mittlere Schnur.
  • Einen Klickverschluss aus Metall 2,5×4,00cm.
  • Einen D-Ring der Größe 3×2,5cm.
  • Dazu eine Paracord-Nadel passend zum Paracord (bei mir ist es das 550iger).
  • Eine Zange, um die Paracordenden nach dem schmelzen zu bearbeiten.
  • Eine Schere und ein Feuerzeug, um ebenfalls die Enden zu bearbeiten.

button-sparangebot-amazon-weiss

Die Länge in meiner Paracord Halsband Anleitung errechnet sich wie folgt:

Für einen Zentimeter Halsband benötigt man 9cm Paracord der Farbe Sand und 10cm der Farbe Olive Drab.

Die ersten Schritte in meiner Paracord Halsband Anleitung

Als erstes müssen wir die drei Paracordschnüre mit dem einen Ende des Klickverschlusses verbinden. Dazu nutzen wir den Ankerstich. Hierzu fädeln wir die linke und rechte Schnur so ein, dass die nun innenliegenden Schnüre etwa einen viertel kürzer sind als die außenliegenden. Die mittlere Schnur muss gleichmäßig lang sein.

Die Knotentechnik in meiner Paracord Halsband Anleitung


Eine Kombination aus Cobra Knoten und Solomon macht diese Paracord Halsband Anleitung zu einem relativ einfachen arbeiten. Der erste Knoten steht an und sollte auch möglichst bis zum Ende nicht variieren, da es sonst zu einem unschönen Muster kommt.

Wir beginnen in unserer Paracord Halsband Anleitung mit der mittleren Schnur und davon die Linke Leine. Diese legen wir nun unter die direkt links neben liegende äußere Leine und über die ganz außen liegende Paracord Leine.

Die mittlere Schnur sollte nun eine Art Schlaufe gebildet haben. Durch diese Schlaufe legen wir nun die ganz links außenliegende Schnur von vorne her durch und ziehen diesen ersten Knoten fest.

Jetzt geht das ganze Retour dabei nehmen wir die jetzt ganz links außen liegt führen diese unter die jetzt rechst liegende Schnur und über die direkt daneben. Links ist nun eine Öse entstanden durch die wir die rechte Schnur wieder von vorne her durchziehen. Diesen Knoten ebenfalls festziehen und ausrichten.

Genau den gleichen Vorgang wiederholen wir nun auf der rechten Seite unseres Paracord Halsbandes. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, sollte die Ursprungslage wieder Hergestellt sein.

Um nun in dieser Paracord Halsband Anleitung den Solomon zu verarbeiten, beginnen wir wie folgt. Die beiden mittleren Schnüre müssen sich jetzt kreuzen und zwar immer im gleichen Muster. Das heißt, wenn wir die linke über die rechte Schnur legen, dann bitte bis zum Ende auch so durchziehen.

In meiner Paracord Halsband Anleitung kommt der D-Ring ins Viertel

Ich wurde darauf angesprochen, dass der Ring für die Hundeleine nicht direkt gegenüber der Schnalle/Klickverschluss sein sollte. Dies könne dem Hund schmerzen am Kehlkopf bereiten. Das wollte ich auf keinen Fall und habe in dieser Paracord Halsband Anleitung den D-Ring im ersten Viertel verarbeitet.

Dazu einfach die vier mittleren Schnüre durch den D-Ring ziehen und die Arbeit ganz normal weiter führen. Dieser wird dann Automatisch fest integriert.

Auf den Schluss kommt es an

Um nun den zweiten Teil des Klickverschlusses zu befestigen, braucht man eine Paracord-Nadel. Die sechs einzelnen Enden ziehen wir nun von oben durch den Klickverschluss durch.

Jetzt müssen wir die Paracord-Nadel auf die erste Schnur drehen. Mit welcher Seite wir beginnen ist eigentlich Egal. In meiner Paracord Halsband Anleitung habe ich mit der linken Schnur begonnen und eine nach der anderen verarbeitet.

Dabei habe ich die beiden äußeren Schnüre je zwei Mal im Wechsel, die direkt nebenliegenden Schnüre ein Mal im Wechsel verflochten. Die beiden mittleren Schnüre habe ich einmal zur Außenseite und wieder zurück geflochten. Nun alle Enden abschneiden und verschmelzen.

Diese Art das Ende abzuschließen gefiel mir weitaus besser, als zum Beispiel einen Diamantknoten zu verwenden, um die Schnalle oder den Klickverschluss zu befestigen. Die Haltbarkeit ist Enorm hoch und es sieht einfach besser aus.

Fazit: Diese Paracord Halsband Anleitung ist eine sehr einfache Art ein breites Hundehalsband zu fertigen. Selbstverständlich kann man auch ein Armband hieraus machen. Der Zeitaufwand war durch die Länge geprägt und betrug etwa 2 Stunden. Der Schwierigkeitsgrad ist gering, da es sich um einen einfachen Knoten handelt.

About the Author Parfle

Der Paracord-Verflechter. Hier findest Du mein Google+ Profil. Früher schon mal als Leidenschaft entdeckt, ist diese schöne Abwechslung zum Alltag zu einem neuen Hobby geworden. Das Paracord Knoten nach Anleitung ist durch seine Farbvielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten so einzigartig geworden, dass es mich geradezu mitgerissen hat. So bin ich zu meiner neuen Leidenschaft gekommen.

follow me on:

Leave a Comment:

3 comments
Angi says

Erstmal ganz lieben Dank für die tolle Anleitung, nach dieser wird gerade ein Hundehalsband zu Weihnachten geknüpft !!!
Ich als Anfänger kann dieser Anleitung ganz gut folgen und der Solomon ist auch für mich machbar!
Zwei Fragen hätte ich da noch : wie fest ziehst du den Knoten an ?

und zum Ring, so fest gemacht durch 4 Seile flutscht er immer durch, wenn man nur die zwei gekreuzten inneren nimmt stattdessen finde ich, sind es dann zu wenig Cords für einen schweren Hund.

Ich habe es jetzt fast so gemacht wie du, also die zwei gekreuzten + 2 danebenliegenden in den Ring eingeführt, das ganze Knüpfwerk umgedreht und die zwei innenliegenden – bei dir Sandfarben einmal links und einmal rechts daneben – über den platten Steg vom Ring laufen lassen und nach vorne durchgezogen – verändert das Muster nicht, stört nicht im Ablauf und der Ring wird so nun von der hinteren Seite von 2 Seilen etwas nach oben gedrückt/gehalten.

Puh, ich hoffe, das war irgendwie verständlich, ist gar nicht so einfach zu beschreiben.

Ansonsten ganz lieben Dank dir für die schöne Anleitung und schöne Weihnachten wünsche ich!

LG, Angi

Reply
    Parfle says

    Hallo und erst einmal Danke für den Kommentar. Sorry das ich jetzt erst antworte, viel Arbeit zur Zeit. Ok zu deinen Fragen. Wie Du den Ring befestigt hast ist alles gut. Man soll ja auch seine eigenen Ideen mit einbringen und es gibt immer irgendwo Dinge die man verbessern oder verschönern kann. Wie fest ich knote? Also ich knote eigentlich immer so fest, dass es gut aussieht eine feste Stabilität hat, sich aber im Verlauf nicht verzieht. Hast du vielleicht schon einmal festgestellt, wenn du einen Knoten zu fest gezogen hast, dann verzieht sich das Ganze Armband/Halsband etc. Aber Grundsätzlich so das es fest aber Schick ist. Was vielleicht noch wichtig ist. Wenn man sich auf eine festigkeit „eingependelt“ hat, sollte diese dann auch über die gesamte länge beibehalten werden. Du hast noch die Festigkeit angesprochen. Wenn du mit 550iger Knotest, dann weißt du sicher auch welche Bruchlast dieses Cord aushält?! 550 Pfund entspricht etwa 250kg je Schnur. Also müsste dein Hund eine halbe Tonne Zug aufbringen um den Ring mit zwei Schnüren abzureißen. 😉

    Lg und einen Guten Rutsch
    Parfle

    Reply
Paracord Längenberechnung einfach oder kompliziert? says

[…] „Breite Hundehalsband“ welches Ihr hier auch auf meinem Blog findet, ist ein relativ dicht gezogener Knoten. Bei der […]

Reply
Add Your Reply