Hundehalsband

Hundehalsband als Schmuckstück und zur Sicherung

Ein Hundehalsband ist der Hingucker für des Menschen liebstes Haustier. Dabei kann der Hund die verschiedensten Modelle repräsentieren. Ob ein Hundehalsband aus Echtleder, Kunstleder, Nylon, Elchleder etc. ist, spiel keine Rolle.

Ein Hundehalsband dient nicht nur als Sicherung des Hundes

Designs, Farben und Formen sind keine Grenzen gesetzt. Auch sehr beliebt ist das Hunde-Halsband aus Paracord. Hier kann der Gestalter seiner Fantasy freien Lauf lassen.

Verschiedene Knoten Formen und Farben geben dem Hundehalsband einen immer neuen Look.

Hundehalsbänder sind häufig mit Hundemarken sowie Adressenanhängern versehen, um den steuerrechtlichen Verpflichtungen der Eigentümer nachzukommen (Hundesteuer) oder die Identifizierung des Tieres zu erleichtern.

Man unterscheidet im Allgemeinen zwischen zwei Arten von Hundehalsband. Die einen nennt man Würger und die anderen sind verstellbare Hundehalsbänder.

Das Würge – Halsband funktioniert wie der Name schon sagt. Bei starkem Zug an der Leine zieht sich das Hundehalsband zusammen, das dem Hund ein signalisiert, sich nach hinten zu orientieren.

Dieses Hundehalsband ist bei Tierschützern nicht sehr beliebt, da es laut Insider dem Hund Schmerzen zuführt. Wer diese Hundehalsbänder dennoch benutzen möchte, sollte auf einen Zugstopp achten. Dieser verhindert, dass das Hundehalsband dem Hund die komplette Luft zu Atmen nimmt.

Neben dem traditionellen Halsband existieren auch funkgesteuerte Modelle, die es dem Besitzer des Tieres erlauben einen elektrischen Schlag oder einen Signalton auszulösen. Sie sind hierzu mit einem Funkempfänger, einer Stromversorgung und Elektroden ausgestattet.

Die Elektroden weisen zumeist die Form mehrerer am Halsband nach innen gerichteter, abgerundeter Metallstäbchen auf. Diese durchdringen das Fell des Tieres und stellen einen Kontakt zu seiner Haut her. Solche Telereizgeräte sind unter Tierschutzaspekten kritisch zu beurteilen, in Deutschland nach dem Tierschutzgesetz § 3 Nr. 11 verboten.

Die sogenannten Beißer sind zum Würger noch eine Steigerung. Auch diese Halsbänder sind unter Hundeliebhaber und Tierschützern sehr unbeliebt, da diese Bänder dem Hund erhebliche Schmerzen zufügen können.

Die Halsband – Arten aufgeführt:

  • Die Würger – sehr unbeliebt unter Hundeliebhaber
  • Beißer sind ebenfalls unter Hundeliebhabern verpönt
  • Funkgesteuerte mit Elektroreizen ausgestattetes Halsband – verboten laut Tierschutzgesetz § 3 Nr. 11
  • Verstellbare Echt-, oder Kunstleder Halsbänder
  • Polyamid-Nylon, auch aus Paracord gefertigt
  • Elchleder Halsbänder sind sehr griffig und aufwändig verzierte Bänder
  • Würger mit Zugstopp, damit dem Hund nicht die Luft zum Atmen genommen werden kann

Ein verstellbares Hundehalsband besser geeignet

Wer seinem Hund etwas Gutes tun möchte, sollte auf verstellbare Hundehalsbänder setzen. Diese gibt es auch in ganz verschiedenen Farben und Formen.

Sehr beliebt ist auch das Halsband aus Paracord. Hier können sowohl verstellbare, gut geeignet für junge noch im Wachstum befindliche Hunde, als auch Würger und festeingestellte Halsbänder zum Einsatz kommen.

Diese lassen sich sehr gut selber herstellen. Hierfür kann man ganz unterschiedliche Knotenformen und Farben für das jeweilige Hundehalsband wählen.

Wer sich ein Zugstopp – Halsband fertigt, hat die Möglichkeit dieses seinem Hund über dem Kopf zu ziehen. Dies ist gerade bei langhaarigen Hunden, oder Hunden mit schmalem Kopf gut geeignet.

Da es bei diesem Halsband keine schließe gibt, können die Hundehaare auch nicht einklemmen – Logisch!

Fazit: Ein Hundehalsband kann aus ganz unterschiedlichen Formen, Farben, oder Varianten gewählt werden. Man sollte immer an das Wohl der Kreatur Hund denken und diese nicht mit irgendwelchen Gewaltmaßnahmen erziehen. Sehr beliebt ist das Paracord Hundehalsband. Durch die unzähligen Knoten-Varianten ist es sehr individuell und immer Modisch gut anzusehen. Künftig werde ich auch Hundehalsbänder und Leinen als Anleitung präsentieren.

About the Author Parfle

Der Paracord-Verflechter. Hier findest Du mein Google+ Profil. Früher schon mal als Leidenschaft entdeckt, ist diese schöne Abwechslung zum Alltag zu einem neuen Hobby geworden. Das Paracord Knoten nach Anleitung ist durch seine Farbvielfalt und Gestaltungsmöglichkeiten so einzigartig geworden, dass es mich geradezu mitgerissen hat. So bin ich zu meiner neuen Leidenschaft gekommen.

follow me on:

Leave a Comment: